Zum Inhalt springenZur Suche springen

Mitgliedschaft

Zusätzlich zur Promotions- und Konfliktberatung, welche allen Promovierenden, Postdocs und Promotionsinteressierten der Math.-Nat.-Fakultät offen stehen, richten sich die Angebote des Workshop-Programms in berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen und Beratungsgespräche zu Karriereoptionen ausschließlich an iGRAD-Mitglieder.

Wer kann Mitglied werden?

- Alle Promovierenden, welche die Zulassungsvoraussetzungen zur Promotion an der Math.-Nat. Fakultät erfüllen und die Promotion zum Dr. rer. nat. (oder PhD in Natural Sciences) anstreben. Ferner muss ab Mitgliedschaftsbeginn mindestens eine zweite (Co-) Betreuungsperson für das Promotionsprojekt zur Verfügung stehen. Mindestens eine der beiden Betreuungspersonen muss Mitglied der iGRAD sind.

- Alle Promovierenden eines durch Vorstandsbeschluss aufgenommenen iGRAD‑Mitgliedskollegs. Eine Liste aller aktuellen und ehemaligen Mitgliedsprogramme finden Sie hier.

Falls Sie an der Math.-Nat.-Fakultät promovieren, sich Ihr Promotionsort aber im UKD, FZJ, IUF, DDZ oder einer ähnlichen Einrichtung befindet, achten Sie bitte darauf, dass Ihre Betreuung die in der Promotionsordnung §3 (2) bzw. (5) genannten Bedingungen erfüllt.

Alle Promovierenden der iGRAD verpflichten sich, das Basiscurriculum zu absolvieren. Dieses besteht aus drei Workshops aus dem iGRAD Workshop Programm und dem Seminar „Gute wissenschaftliche Praxis für Promovierende“. Bitte finden Sie hier weitere Informationen zum Basiscurriculum.

Falls Sie Interesse an unserem Workshop Programm haben, Ihre Promotion aber schon weit fortgeschritten ist, so dass ein Abschluss des Basiscurriculums zeitlich nicht mehr möglich ist, kontaktieren Sie bitte unser iGRAD-Office, um zu klären, ob eine Teilnahme möglich ist.

Neben einem breit gefächerten Angebot an Workshops in berufsrelevanten Schlüsselqualifikationen bietet iGRAD allen Mitgliedern verschiedene Beratungsangebote, wie z.B. zur persönlichen Karriereplanung und -entwicklung. Außerdem können alle Promovierenden der iGRAD nach Abschluss des iGRAD Basiscurriculums und einer erfolgreichen Promotionsprüfung ein individuelles Abschlusszertifikat (Doctorate Transcript) erhalten. Dieses bescheinigt die Mitgliedschaft in der iGRAD und die hier absolvierten Kurse in Schlüsselqualifikationen für zukünftige Arbeitgeber. Zudem können hier auch weitere qualifikationsrelevante Tätigkeiten aus der Promotionszeit aufgeführt werden, wie z.B. Beteiligung an der Lehre, Besuch von Kongressen, Publikationen und Preise.

- alle Postdocs der Math.-Nat.-Fakultät.

- alle Postdocs eines durch Vorstandsbeschluss aufgenommenen iGRAD-Mitgliedskollegs. Eine Liste aller aktuellen und ehemaligen Mitgliedsprogramme finde Sie hier.

Die Kosten für Teilnahmen an Workshops, die nicht explizit kostenfrei ausgeschrieben sind, müssen entweder über geeignete Programmmittel oder Haushaltsmittel des Instituts getragen werden. Eine Teilnahme ist nur nach Bestätigung der Kostenübernahme durch eine/n Kostenstellenverantwortlichen möglich.

- Alle, nach der Promotionsordnung der Math.-Nat. Fakultät, für die Betreuung von Promotionen zugelassene Personen.

- Alle Betreuenden eines durch Vorstandsbeschluss aufgenommenen iGRAD-Mitgliedskollegs. Eine Liste aller aktuellen und ehemaligen Mitgliedsprogramme finden Sie hier.

Nach erfolgreicher Bewilligung von Promotionsprogrammen oder Forschungsnetzwerken, die sich an Promovierende und/oder Postdocs der Math.-Nat.-Fakultät richten, können diese einen Antrag auf eine Aufnahme als iGRAD-Mitgliedskolleg an den iGRAD-Vorstand stellen. Die iGRAD steht Ihren Mitgliedsprogrammen von Beginn beratend und unterstützend zur Seite. Einen Überblick über die verschiedenen Beratungsangebote für strukturierte Promotionsprogramme finden Sie hier.

Bei Interesse oder Fragen zur iGRAD-Mitgliedschaft von strukturierten Promotionsprogrammen stehen wir Ihnen gerne im iGRAD-Office zur Verfügung.

Verantwortlichkeit: