Zum Inhalt springenZur Suche springen

Effizient und effektiv arbeiten. Zeit- und Projektmanagement für Promovierende (philGRAD)

Zielgruppe Promovierende
Sprache Deutsch
Dauer 2 Tage
Anzahl Teilnehmende max. 12
Art Präsenez oder Online

Termine

Datum Status Uhrzeit Ort
24./25. August 2023   10.00-18.00 Uhr (Tag 1)
09.00-16.00 Uhr (Tag 2)
Geb. 23.21.01.79

Sie promovieren? Dann kennen Sie vielleicht auch das Gefühl, viel zu viele Aufgaben und viel zu wenig Zeit zu haben – insbesondere, wenn Sie Ihren hohen Leistungsansprüchen gerecht werden möchten. Dem persönlichen Projekt- und Zeitmanagement kommt hier eine entscheidende Rolle zu: Bei hohen Ansprüchen, vielen Aufgaben und knapper Zeit, sollte ich meinen Fokus auf die wichtigen Dinge legen und meine Zeit möglichst effizient nutzen.

In diesem Workshop lernen Sie die Grundlagen eines effektiven und effizienten Projekt- und Zeitmanagements für Wissenschaftler*innen kennen. Sie entwickeln einen Projektplan für die kommenden sechs Monate und überprüfen, ob für Ihre aktuelle Projektarbeit ein agiles Voranschreiten in Sprints passender als eine klassische Meilensteinplanung ist. Wir diskutieren, wie Sie sinnvoll Prioritäten setzen und ausgehend davon Ihre Tage und Wochen strukturieren können. Sie setzen sich mit Pragmatismus als Produktivitätstool und den Fallstricken des Perfektionismus auseinander. Einzelne Techniken wie die 80/20-Regel oder die Pomodoro Technik ordnen wir systematisch ein und vergegenwärtigen uns dabei immer auch motivationspsychologische Grundlagen.

Der Workshop dient als praxisnahe Einführung ins Projekt- und Zeitmanagement in der Wissenschaft und bietet die Möglichkeit, vorhandene Kenntnisse aus früheren Workshops aufzufrischen.

  • Meilensteinplanung
  • Agile Prinzipien und Methoden
  • Time-Boxing
  • Plananpassungen
  • Stakeholder-Management
  • Grundregeln eines effektiven Selbst- und Zeitmanagements
  • Prioritäten setzen
  • Zielsetzung und Implementierung
  • Tages- und Wochenstruktur
  • 80/20-Regel, Pomodoro Technik etc.

Dr. Jan Stamm, Impulsplus

Verantwortlichkeit: