Willkommen bei iGRAD

Die iGRAD - Interdisciplinary Graduate and Research Academy Düsseldorf - wurde 2008 als fächerübergreifende Einrichtung der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf gegründet. Die Fort- und Weiterbildungs-, Beratungs- und Serviceangebote der iGRAD unterstützen gezielt die Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses der Fakultät und richten sich an alle Promovierende, Postdocs, deren Betreuende und MentorInnen, sowie an die angegliederten Promotionsprogramme und Forschungsnetzwerke.
Gemeinsam mit der Medical Research School der Medizinischen Fakultät und der philGRAD der Philosophischen Fakultät bildet die iGRAD seit 2013 den Verbund der Heine Research Academies (HeRA).

Bild anklicken für weitere Informationen
Bild anklicken für weitere Informationen
Bild anklicken für weitere Informationen

Aktuell

Freie Plätze

In den Workshops "Leadership Skills" am 01./02. August und "Einführung in den Gewerblichen Rechtsschutz" am 04./05. August sind noch freie Plätze verfügbar. Bei Interesse melden Sie sich bitte über das undefinediGRAD-Office an.

Werden Sie Nachwuchswissenschaftler/in des Jahres 2016

Jubiläum: academics.de, das Karriereportal für Wissenschaft und Forschung, vergibt zum zehnten Mal in Folge den academics-Preis für den/die Nachwuchswissenschaftler/in des Jahres. Der Preis ist mit 5.000 Euro dotiert und wird nicht zweckgebunden vergeben.

pART of Research Kalenderwettbewerb - die 12 schönsten Bilder sind gewählt

Wie die Forschung im 21. Jahrhundert aussieht und auch wie viel Kunst darin steckt, zeigt der erste „pART of Research“-Wettbewerb der Heine Research Academies. Promovierende und Postdocs aller Fachbereiche der HHU waren aufgerufen, ihre Bildbeiträge einzureichen. Es standen 23 Einsendungen bis Ende Juni zur öffentlichen Abstimmung. Fast 900 Teilnehmende beteiligten sich an der Wahl der 12 schönsten Bilder, die nun im „pART of Research“-Kalender 2017 der Heine Research Academies gedruckt werden....

Juristische Fakultät gewinnt den Heine-Slam 2016

Mathias Bähr und Nikolaus von Bargen haben mit ihrem Beitrag „Sackdoof, feige und verklemmt - ein Schelm, wer dabei Böses denkt!" den diesjährigen Heine-Slam für die Juristische Fakultät gewonnen. Der Wanderpokal ist damit von der Philosophischen Fakultät – 2015 noch Gewinner – zur Jura übergegangen. Das Finale des Heine-Slam fand am Mittwoch, den 29. Juni 2016, in Hörsaal 3A der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf statt.

HeRA Lunch

Die Heine Research Academies laden Sie herzlich ein, Ihre Mittagspause ganz aktiv zu gestalten. Während Sie Mittag essen, wird ein/e Referent/in zu einem ausgewählten Thema sprechen. Sie erhalten u.a. Informationen zur wissenschaftlichen Karriereentwicklung, Einblicke in hochschulinterne Förderinstrumente für Forschung und Lehre sowie aktuelle Informationen für Nachwuchswissen-schaftler/innen.

 

Fotos:
1; 3: iGRAD,
2: © HHU / Ivo Mayr

Die iGRAD ist Teil der

Kontakt

iGRAD

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Universitätsstr. 1
Gebäude: 26.31
Etage/Raum: U1.45
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-14777
Fax: +49 211 81-14030

Kontaktstelle für:


Die Heinrich-Heine-Universität (HHU) Düsseldorf ist Mitglied des 'Council for Doctoral Education' der 'European University Association' (EUA-CDE) und der 'German University Association of Advanced Graduate Training' (GUAT/UniWiND). iGRAD ist die Kontaktstelle der HHU für EUA-CDE und GUAT/UniWiND.

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendeniGRAD