Zum Inhalt springenZur Suche springen

Heureka! – Kreativitätstechniken für Promovierende und Postdocs

Zielgruppe Promovierende und Postdocs
Sprache Deutsch
Dauer 2 Tage
Anzahl Teilnehmende max. 12
Art Präsenz

Termine

Datum Status Uhrzeit Ort
30. Juni/ 01. Juli voll 9:30-17:30 iGRAD Kursräume

 

Zusammenfassung
Die zündende Idee, der spontane Einfall – wenn man sie gerade braucht, sind sie meistens nicht gleich da. Kreativität, die Fähigkeit, leicht und locker systematisch auf neue Ideen zu kommen, Perspektiven zu wechseln und Lösungsrichtungen zu finden, ist eine unschätzbar wertvolle Fähigkeit in Studium, Wissenschaft und Beruf. Ob innerhalb von Projekten oder auf der Suche nach etwas ganz Neuem, ob zur Lösung einer schwierigen Aufgabe oder zur Auflösung von Denkblockaden, Kreativität und mit ihr Spontaneität und Offenheit helfen uns, um aus dem Alten zum Neuen zu kommen und stockende Projekte wieder in Fluss zu bringen. Diese Fähigkeiten kann man entwickeln!
Dieses Seminar trainiert Ihre Kreativität. Sie werden Methoden lernen und ausprobieren, die Neues entstehen lassen und mit denen Sie alleine oder gemeinsam kreativ Ideen entwickeln können.

Beabsichtigte Weiterbildungsergebnisse

  • Sie wissen, was „kreativ sein“ bedeutet und wie Sie sich und andere dabei pragmatisch unterstützen können, kreative Ideen zu haben.
  • Sie kennen verschiedene Methoden zur Ideenfindung wie zum Beispiel Brainstorming, Brainwriting, Methode 6-3-5, morphologische Matrix, das Hüte-Denken sowie visuelle Methoden und sind in der Lage, diese anzuwenden.
  • Sie haben einen Überblick über komplexere Lösungsentwicklungsprozesse am Beispiel des Design Thinking.

Weiterbildungsmethoden

Dieses Seminar ist lebendig, dynamisch und interaktiv. In Übungen zu alltäglichen Praxisproblemen wird das Thema erarbeitet und gleich umgesetzt. Kurze Theorieblöcke vermitteln wichtige Fundamente. Praxisorientierte Lehreinheiten und Übungen helfen, die gewohnten Denkpfade zu verlassen und die Methoden zu erleben.

Dr.-Ing. Steffi Beckhaus, Coach, Consultant and Researcher

Verantwortlichkeit: