iGRAD-Office

Informationen zum iGRAD-Vorstand finden Sie hier

Photo of Christian  Dumpitak

Geschäftsführender Koordinator

Dr. Christian Dumpitak

iGRAD
Heinrich Heine Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
Gebäude: 26.31
Etage/Raum: U1.47
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-15314
Fax: +49 211 81-14030

Aufgabenfelder

  • Geschäftsführung / Akademieentwicklung
  • Antragsberatung (Promotions/Postdoc-Programme)
  • Betreuung Mitgliedsprogramme
  • Konfliktberatung (Betreuende und wiss. Nachwuchs)
  • Karriereberatung
  • Gute wissenschaftliche Praxis
  • Programm- und Workshopentwicklung
Werdegang & Fortbildungen
  • Werdegang

    seit 2009

    Geschäftsführender Koordinator der iGRAD, HHU Düsseldorf

    2008-2011

    Geschäftsführender Koordinator NRW-Forschungsschule BioStruct, HHU Düsseldorf

    2003-2008

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Postdoc)/Akad. Rat a. Z., Institut für Physikalische Biologie, HHU Düsseldorf

    2003

    Dissertation zum Dr. rer. nat. an der HHU Düsseldorf

    1998-2003

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand), Institut für Physikalische Biologie, HHU

    1992-1998

    Studium Biologie (Abschluss: Diplom-Biologe), HHU Düsseldorf

    Berufliche Fort-/Weiterbildungen

    2011/2012

    Berater-/Coachingausbildung

    2007/2008

    Hochschuldidaktische Trainer-/Moderatorenausbildung

    seit 2003

    Zahlreiche Fort- und Weiterbildungen (u.a. NRW-Zertifikatsprogramm „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“, Gentechnikrecht, Konfliktmanagement, Projekt- und Teammanagement, etc.)

Gremientätigkeiten & Ämter
  • Gremien und Ämter (Auswahl)

    seit 2016

    Koordination der UniWiND AG "Gute wissenschaftliche Praxis: Bestandsaufnahme und Umsetzungsstrategien" (gemeinsam mit S. Vurgun, Uni Tübingen)

    seit 2014

    Promotionskommission der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät (MNF) der HHU Düsseldorf (Mitglied qua Amt)

    seit 2014

    Stipendienkommission der MNF der HHU  Düsseldorf (Mitglied qua Amt)

    seit 2014

    Rektoratskommission zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis (Wahlmitglied: Gruppe akad. Mitarbeitende)

    2013-2015

    Koordination der UniWiND AG "Trainer und Standards" (gemeinsam mit E. Niederlechner, Uni Frankfurt)

    seit 2012

    Beirat des Universitätsverband zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland (UniWiND) e.V. (Wahlmitglied: Gruppe der fakultätenübergreifenden Einrichtungen zur Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses an deutschen Universitäten)

    seit 2011

    Mitarbeit in der UniWiND AG "Kompetenzprofile von NachwuchswissenschaftlerInnen - wissenschaftliche Forschung und (außer)wissenschaftliche Karriere", seit 2013 Koordination der AG (gemeinsam mit S. Vurgun, Uni Tübingen)

    2011-2012

    Koordination der UniWiND AG "Übergang zur Postdocphase und in den außeruniversitären Arbeitsmarkt" (gemeinsam mit N. Giersig, Uni Bamberg)

    seit 2008

    Kontaktperson der HHU Düsseldorf für das Council for Doctoral Education der European University Association (EUA-CDE), seit 2010 zudem für UniWiND e.V.

    2008-2013

    Rektoratskommission für Lehre und Studienqualität (Wahlmitglied: Gruppe akad. Mitarbeitende)

    2007-2013

    Netzwerk Hochschuldidaktik NRW (Mitarbeit für die Hochschuldidaktik der HHU Düsseldorf). 2011-2013: Sprecher des Netzwerkes (gemeinsam mit N. Böddicker)

    seit 2007

    Fakultätsrat der MNF der HHU Düsseldorf (Wahlmitglied: Gruppe akad. Mitarbeitende)

    seit 2007

    Senat der HHU Düsseldorf  (Wahlmitglied: Gruppe akad. Mitarbeitende)

Publikationen & Vorträge
  • Publikationen (Auswahl)

    Dumpitak, C. und Schultheis, A. (2017): „Eine Konferenz anwärmen für Diversität: Das Beispiel Conference (S)warming Network“ in: Szczyrba, B., van Treeck T., Wildt, B. und Wildt, J. (Hrsg) Coaching (in) Diversity an Hochschulen: Hintergründe – Ziele – Anlässe – Verfahren; Springer Fachmedien Wiesbaden, 2017, ISBN 978-3-658-04610-1.

    Vurgun, S., Dumpitak, C., Huster, S., Röhr, W., Schuchert, C., von Schmeling, R. und Wagner, B. (2016): „Kompetenzen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern. Entwicklung eines Kompetenzmodells“ in: Vurgun, S. (Hrsg) „UniWiND-Publikationen Bd. 6“; Bremmer, F., Drechsler, R., Hofmann, T., Kothe, E. und Schleiff E. (Reihen-Hrsg.), 2016, ISSN 2199-9325. Online abrufbar: undefinedhier

    Dumpitak, C. und Vurgun, S. - Eds. (2014): „A Statement from the Perspective of Graduate Academies at German Universities by the Working Group ‘Competence Profiles of Early-Stage Researchers for Academic and Non-Academic Careers’ of the German University Association of Advanced Graduate Training (UniWiND/GUAT) on the Feasibility of Vitae’s Researcher Development Fremework (RDF) as a Standard European RDF“. Düsseldorf und Berlin, online abrufbar: undefinedhier

    Dumpitak, C., Giersig, N., Haupt, C., Kämper, U., Kauhaus, H., Michel, D., Schlegel, M., Schmid, O., Schuchert, C. und Welker, B. (2014): „Nach der Promotion: Übergang zur Postdoc-Phase und in den außeruniversitären Arbeitsmarkt – Unterstützungsangeboten an Universitäten und Handlungsempfehlungen zur Förderung des Karriereübergangs“. UniWiND-Publikationen Bd. 3/2014, Bremmer, F., Drechsler, R., Hofmann, T., Kothe, E. und Schleiff E. (Hrsg.), 2014, ISSN 2199-9325. Online abrufbar: undefinedhier

    Dumpitak, C. (2012): „Ein Beratungs- und Servicenetzwerk für die mathematisch-naturwissenschaftliche Promovierendenausbildung: Die Graduiertenakademie iGRAD an der Heinrich-Heine-Universität“ in: Zeitschrift für Beratung und Studium (ZBS) – Handlungsfelder, Praxisbeispiele und Lösungskonzepte., Beratung und Coaching von Promovierenden, 7 (2012) 2, Betreuung: 38-43.

    Luers, L., Rysiewski, K., Dumpitak, C. and Birkmann, E. (2012): Kinetics of advanced glycation end products formation on bovine serum albumin with various reducing sugars and dicarbonyl compounds in equimolar ratios. Rejuvenation Res., 15(2): 201-205.

    Dumpitak, C., Weber, A. P. und Marian, C. M. (2010): „Shaping the Future of Doctoral Training: iGRAD – Interdisciplinary Graduate and Research Academy Düsseldorf“ in: Neues aus Wissenschaft und Lehre - Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2010, pp. 670-677, Düsseldorf University Press, 2010; ISBN 978-3-940671-71-4.

    Hegemann, J. H. und Dumpitak, C. (2010): „Strukturierte Promotionsförderung in der Infektionsforschung durch die Manchot Graduiertenschule „Molecules of Infection“ in: Neues aus Wissenschaft und Lehre - Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2008/2009, pp. 607-619, Düsseldorf University Press, 2010; ISBN 978-3-940671-33-2.

    Panza, G.*, Dumpitak, C.* and Birkmann, E. (2010). Influence of the maillard reaction to prion protein aggregation. Rejuvenation Res., 13(2-3): 220-223. (*authors contributed equally)

    Dumpitak, C., Schmitt, L. und Willbold, D. (2008): Die NRW-Forschungsschule BioStruct – Neue Wege interdisziplinärer Graduiertenausbildung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf‚ in: Jahrbuch der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf 2007/2008, pp. 555-561, Düsseldorf University Press, 2008; ISBN 978-3-940671-10-3.

    Panza, G., Stöhr, J., Dumpitak, C., Papathanassiou, D., Weinmann, N., Weiß, J., Riesner, D., Willbold, D. and Birkmann, E. (2008). Spontaneous and BSE-prion-seeded amyloid formation of full length recombinant bovine Prion Protein. Biochem. Biophys. Res. Commun., 373, 493-497.

    Panza, G., Stöhr, J., Birkmann, E., Riesner, D., Willbold, D., Baba, O., Terashima, T. and Dumpitak, C*. (2008). Aggregation and amyloid fibril formation of the prion protein is accelerated in presence of glycogen. Rejuv. Res., 11, 365-369. (*corresponding author)

    Birkmann, E., Henke, F., Weinmann, N., Dumpitak, C., Funke, A., Willbold, D. and Riesner, D. (2007). Counting of single prion particles bound to a capture-antibody surface (surface-FIDA). Veterinary Microbiology, 123, 294–304.

    Birkmann, E., Schäfer, O., Weinmann, N., Dumpitak, C., Beekes, M., Jackman, R., Thorne, L. and Riesner, D. (2006). Detection of prion particles in samples of BSE and scrapie by fluorescence correlation spectroscopy without PK-digestion. Biol. Chem., 387, 95-102.

    Dumpitak, C., Beekes, M., Weinmann, N., Metzger, S., Winklhofer, K., Tatzelt, J. and Riesner D. (2005). The polysaccharide scaffold of PrP 27-30 is a common compound of natural prions and consists of α-linked polyglucose. Biol. Chem., 386, 1149-1155.

    Dumpitak, C. and Riesner, D. (2005). Der Beweis der Prionenhypothese. Biologie in unserer Zeit (BIUZ), 35 (6), 374-383.

    Appel, T.R.*, Dumpitak, C.*, Matthiesen, U. and Riesner, D. (1999). Prion rods contain an inert polysaccharide scaffold. Biol. Chem., 380 (11), 1295-1306, (*authors contributed equally).

    Leopold, A., Roller, C., Trost, M., Brachmann, A. und Dumpitak, C. (1999): „Studienführer Biologie - Diplom und Lehramt - Biologie, Biochemie, Biotechnologie, 2. überarbeitet e und erweiterte Auflage“, Verband Deutscher Biologen (Hrsg.), Gustav Fischer, 1999, ISBN 3-437-35550-3.

    Trost, M., Brachmann, A. und Dumpitak, C. (1996): „Studienführer Biologie - Diplom und Lehramt: Biologie, Biochemie, Biotechnologie“,  Verband Deutscher Biologen (Hrsg.) VCH-Verlag Weinheim, 1996, ISBN 3-527-30077-5.

    ________________________________________________________________________
    Konferenzbeiträge und Vorträge (Auswahl)

    2016

    Naturejobs Career Expo Düsseldorf 2016, Düsseldorf, Germany:

    • Invited workshop: “Reading job advertisments: What employers want and how to get there”

    2016

    4. UniWiND-Tagung “Karrieren nach der Promotion. Übergänge zeigen, gestalten, ermöglichen”, Dresden, Germany:

    • Vortrag + Workshopmoderation: Vurgun S. und Dumpitak C.: „Kompetenzprofile von NachwuchswissenschaftlerInnen: Kompetenzen erfassen, fördern und entwickeln – Tools für die Praxis“
    • Vortrag + Workshopmoderation: Vurgun S. und Dumpitak C.: „Gute wissenschaftliche Praxis – ein aktuelles Thema für Graduierteneinrichtungen?!“

    2015

    Workshop “Karriereentwicklung für (Post-)DoktorandInnen” Berlin School of Mind and Brain und Leuphana Universität Lüneburg, Berlin, Germany:

    • Vortrag: “Entwicklung eines Kompetenzregisters für die Ausbildung und Beratung des wissenschaftlichen Nachwuchses – Überblick über die Arbeit der UniWiND-Arbeitsgruppe „Kompetenzprofile“

    2014

    3. UniWiND-Tagung “Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 2.0”, Frankfurt a.M., Germany:

    • Vortrag + Workshopmoderation: Vurgun S. und Dumpitak C.: „Kompetenzprofile von Nachwuchs-wissenschaftlerInnen – wissenschaftliche Forschung und (außer)wissenschaftliche Karriere“
    • Vortrag + Workshopmoderation: Niederlechner E. und Dumpitak C.: „Trainer und Standards“

    2013

    Vitae researcher development international conference 2013: realising the potential of researchers, Manchester, UK

    • Talk + workshop moderation: Vurgun S. and Dumpitak C.: “Competence profiles, grids and professional development: A complementary German approach to a competence development framework for early stage researchers”
    • Halfplenary discussion: “Professional development from undergraduate to professor? Evolving institutional approaches” including short input: “Working with PIs and Supervisors: Challenges and Opportunities“

    2013

    „Biologinnen und Biologen im Beruf“ – Veranstaltung des VBIO-NRW, Düsseldorf, Germany.

    • Vortrag: „Karriereoptionen inner- und außerhalb der Universität: Überblick Biowissenschaften“

    2012

    2. UniWiND-Tagung “Promotionskultur – Praxis und Qualität von Betreuung”, Bochum, Germany

    • Workshopmoderation und Vortrag: Dumpitak C. und Giersig N. „Übergang zur Postdocphase und zum außeruniversitären Arbeitsmarkt“

    2012

    1. Studierendenkonferenz der Biologie, TU Kaiserslautern, Kaiserlautern, Germany.

    • Vortrag: „Wissenschaftliche Karriere(n): Hintergründe, Möglichkeiten und Herausforderungen“
Lehre & Trainertätigkeiten
  • Lehre im Grund- und Hauptstudium (Auswahl)

    2014/2015

    Betreuung Masterarbeit im Studiengang Psychologie

    seit 2012

    Modul „Schlüsselqualifikationen“ (Modulverantwortlicher) im BSc-Studiengang Biologie: Konzeption, Etablierung und jährliche Durchführung der Modulvorlesung und von zugehörigen Seminargruppen

    2007-2010

    Konzeption und jährliche Durchführung des Seminars „Molekulare Alterungsprozesse und assoziierte neurodegenerative Krankheiten“

    2005-2010

    Modul Bio 4 („Biochemie und Biophysik“): Konzeption und jährliche Durchführung der Modulübungen, zudem anteilig Vorlesung (Grundstudium der BSc- und Diplom-Studiengänge Biologie und Biochemie sowie Nebenfachstudierende der Studiengänge Informatik, Mathematik und Physik).

    2003-2008

    Betreuung von Groß- und Fortgeschrittenenpraktika im Hauptstudium der Studiengänge Biologie und Biochemie. Arbeitstägliche Mitbetreuung von Diplomarbeiten und Promotionsprojekten.

    Lehr- und Trainertätigkeiten im Bereich wissenschaftlicher Nachwuchs und beruflicher Weiterbildung

    seit 2007

    Workshop- und Fortbildungsleitung an der HHU, sowie für weitere Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Wissenschaftsvereinigungen (national und international), u.a.:

    Hochschuldidaktik

    • Lehren & Lernen (Basisworkshops und Praxisphasenbegleitung)
    • Lehre, Lernen und Prüfen aufeinander beziehen: Lernziel- und kompetenzorientiert Prüfen
    • Konflikte und herausfordernde Situationen in der Lehre
    • Teaching Science in English
    • Get into teaching/Einstieg in die Lehre
    • Shaping up Teaching/Lehre in Form bringen
    • Präsentieren – souverän und lerngerecht
    • Stimme und Präsenz in Lehrveranstaltungen
    • Moderation kollegialer Fallberatungen
    • Coaching für neuberufene/-eingestellte Lehrende

    Kommunikation/Rhetorik

    • Presenting (in) Science: How to own the stage on (international) conferences
    • Discussing (in) Science: How to succeed in (interdisciplinary) discussions, debates and meetings
    • Vortragstechniken

    Wissenschaftliches Arbeiten / Wissenschaftliche Integrität

    • Gute Wissenschaftliche Praxis für Promovierende/Postdocs / Good Scientific Practice for (post)doctoral researchers
    • Grundlagen der Projekt- und Versuchsplanung
    • Ethische Voraussetzungen in Wissenschaft und Forschung
    • From Bacon and Descartes to research integrity

    Projekt-/Teammanagement

    • Grundlagen des Projekt- und Teammanagements
    • Teamentwicklungsworkshops
    • Konfliktmoderation

    Karriereentwicklung

    • Akademische Karriereplanung: Herausforderungen und Chancen /Challenges and opportunities in Academic Career Planning
    • Karriereoptionen inner- und außerhalb der Universität – Schwerpunkt Lebenswissenschaften
    • Präferenzanalyse
Photo of Debbie  Radtke

Programmkoordinatorin

Dr. Debbie Radtke

iGRAD
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
Gebäude: 26.31
Etage/Raum: U1.47
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-14122
Fax: +49 211 81-14030

Aufgabenfelder

  • Career Development / Karriereanker
  • Programm- und Workshopentwicklung
  • Qualitätsmanagement Workshopprogramm
  • Internetauftritt
  • Betreuung Mitgliedsprogramme
  • Gute wissenschaftliche Praxis
  • Doctorate Transcripts
Werdegang & Fortbildungen
  • Werdegang

    seit 2012

    Programmkoordinatorin der iGRAD, HHU Düsseldorf

    2012

    Promotion zum Dr. rer. nat. an der Ruhr-Universität Bochum (RUB) zum Thema: ‚Chloride homeostasis and chemoreception in trigeminal sensory neurons of mice

    2008-2012

    Wissenschaftlicher Mitarbeiterin (Doktorandin), Lehrstuhl für Zellphysiologie, RUB, gefördert durch die Ruhr-University Research School (bis 2011)

    2002-2008

    Studium Biologie (Abschluss: Diplom-Biologe), RUB

    Berufliche Fort-/Weiterbildungen

    2014/2015

    Hochschuldidaktische Trainer-/Moderatorenausbildung

    seit 2009

    Zahlreiche Fort- und Weiterbildungen (u.a. im Rahmen des NRW-Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“,  Projektmanagement, Präsentieren, etc.)

Gremientätigkeit & Ämter
  • Gremien und Ämter

    seit 2015

    Mitglied der UniWiND Arbeitgruppe "Professionalisierung des Personals in Graduierteneinrichtungen"

    seit 2012

    Mitglied der UniWiND Arbeitgruppe 5 "Qualitätssicherung und Evaluation"

    2010-2011

    gewählte Promovierendenvertreterin der Lebenswissenschaften in der Ruhr-University Research School (RURS)

Publikationen & Vorträge
  • Publikationen

    Schöbel N, Radtke D, Kyereme J, Wollmann N, Cichy A, Obst K, Kallweit K, Kletke O, Minovi A, Dazert S, Wetzel CH, Vogt-Eisele A, Gisselmann G, Ley JP, Bartoshuk LM, Spehr J, Hofmann T, Hatt H (2014): Astringency is a trigeminal sensation that involves the activation of G protein-coupled signaling by phenolic compounds. Chem Senses 39(6):471-87

    Schöbel N, Radtke D, Lübbert M, Gisselmann G, Lehmann R, Cichy A, Schreiner BS, Altmüller J, Spector AC, Spehr J, Hatt H, Wetzel CH (2012): Trigeminal ganglion neurons of mice show intracellular chloride accumulation and chloride-dependent amplification of capsaicin-induced responses. PLoS One 7(11):e48005

    Luebbert M, Radtke D, Wodarski R, Damann N, Hatt H, Wetzel CH (2010): Direct activation of transient receptor potential V1 by nickel ions. Pflugers Arch 459(5):737-50

     

    Konferenzbeiträge und Vorträge

    2015

    Abschluss-Retreat der Heinrich-Heine-Graduiertenschule "in vivo models for human metabolic diseases (vivid)", Wermelskirchen, Deutschland:

    • Vortrag: "Chances on raising job opportunities by strategic skill planning"

    2014

    3. UniWiND-Tagung “Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses 2.0”, Frankfurt a.M., Deutschland:

    • Workshopmoderation: "Qualitätssicherung und Evaluation", H. Zimmermann-Timm und Debbie Radtke

    2013

    Fachtagung: Potenziale für die Zukunft – Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs, TU Dortmund, Deutschland:

    • Posterpräsentation: "Die iGRAD -Interdisciplinary Graduate and Research Academy Düsseldorf - an der Heinrich-Heine-Universität: Angebote rund um die Personalentwicklung des wissenschaftlichen Nachwuchses"
Lehre & Trainertätigkeiten
  • Lehre im Grund- und Hauptstudium (Auswahl)

    seit 2012

    Modul „Schlüsselqualifikationen“ im B.Sc.-Studiengang Biologie: Unterstützung bei Konzeption und Etablierung des Moduls und jährliche Durchführung von zugehörigen Seminargruppen

    seit 2012

    Modul „Bio 130: Zoologie“ im B.Sc.-Studiengang Biologie: Betreuung des Praktikums (seit 2015 als Kursleiterin)

    2008-2012

    Arbeitstägliche Mitbetreuung von Praktikanten, B.Sc. und M.Sc.-Arbeiten und Promotionsprojekten.

    2005-2012

    Betreuung von Groß- und Fortgeschrittenenpraktika im Grund- und Hauptstudium des Studiengangs Biologie an der RUB.

    Lehr- und Trainertätigkeiten im Bereich wissenschaftlicher Nachwuchs und beruflicher Weiterbildung

    (Ko-)Moderation:

    • Presenting (in) Science: How to own the stage on (international) conferences
    • Get into teaching for Doctoral Researchers
    • Gute Wissenschaftliche Praxis für Promovierende/Postdocs / Good Scientific Practice for (post)doctoral researchers

    Konzeption und (Ko-)Moderation:

    • Lehre im Praktikum - Neue Impulse setzen
    • Einführung in die Grundlagen des Projekt- und Konfliktmanagements
    • How to find your perfect job - Career Development for Postdocs
Photo of Gudrun  Jähn

Sekretariat

Gudrun Jähn

iGRAD
Heinrich Heine Universität Düsseldorf
Universitätsstraße 1
Gebäude: 26.31
Etage/Raum: U1.45
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-14777
Fax: +49 211 81-14030

Aufgabenfelder

  • Mitgliederverwaltung
  • Betreuung der Mitglieder
  • Workshopanmeldungen
  • Workshop-Support
  • Administration
  • Doctorate Transcripts
Studentische Hilfskräfte
  • Photo of Robby  Hesse

    Studentische Hilfskraft & Webmaster

    Robby Hesse

    iGRAD
    Heinrich Heine Universität Düsseldorf
    Universitätsstraße 1
    Gebäude: 26.31
    Etage/Raum: U1.45
    40225 Düsseldorf
    Tel.: +49 211 81-10358

    Aufgabenfelder

    • Webmaster
    • Workshopbetreuung

    Photo of Vanessa  Heinrichs

    Studentische Hilfskraft

    Vanessa Heinrichs

    iGRAD
    Heinrich Heine Universität Düsseldorf
    Universitätsstraße 1
    Gebäude: 26.31
    Etage/Raum: U1.45
    40225 Düsseldorf
    Tel.: +49 211 81-10358

    Aufgabenfelder

    • Workshopbetreuung

    Photo of Claire-Denise  Frese

    Studentische Hilfskraft

    Claire-Denise Frese

    iGRAD
    Heinrich Heine Universität Düsseldorf
    Universitätsstraße 1
    Gebäude: 26.31
    Etage/Raum: U1.45
    40225 Düsseldorf
    Tel.: +49 211 81-10358

    Aufgabenfelder

    • Workshopbetreuung

    Photo of Jasmin  Salitz

    Studentische Hilfskraft

    Jasmin Salitz

    iGRAD
    Heinrich Heine Universität Düsseldorf
    Universitätsstraße 1
    Gebäude: 26.31
    Etage/Raum: U1.45
    40225 Düsseldorf
    Tel.: +49 211 81-10358

    Aufgabenfelder

    • Workshopbetreuung

    Photo of Victoria  Wei

    Studentische Hilfskraft

    Victoria Wei

    iGRAD
    Heinrich Heine Universität Düsseldorf
    Universitätsstraße 1
    Gebäude: 26.31
    Etage/Raum: U1.45
    40225 Düsseldorf
    Tel.: +49 211 81-10358

    Aufgabenfelder

    • Workshopbetreuung

 

Fotos:
1; 3; 5; 6; 7: Steffen Köhler
2; 4: Hanne Horn

Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendeniGRAD