Lehren und Lernen

Hochschuldidaktik-Workshop

Audience:Doctoral researchers and postdocs, who supervise lab courses.
Language:German
Duration:2 days
Registration:

Registration is open for all doctoral and postdoctoral members of iGRAD and of the associated programs.
For a binding registration please send an email to: undefinediGRAD-Office

 

medRSD: Please register via the undefinedmedRSD-Office

Capacity:

max. 12

Competence Area:This course is assigned to Competence Area 2b:
Teaching – Learning – Didactics

Next events

Dieser Workshop ist ein regelmäßiges Angebot in unserem Kursprogramm. Die neuen Termine finden Sie in Kürze auf dieser Seite.

Date: Time: Event: Place:

Beschreibung:
In dem viertägigen Workshop und der begleitenden Praxisphase geht es darum, die Teilnehmer/innen zu einer Reflexion ihrer Lehrtätigkeit anzuregen, sie für den Perspektivwechsel vom Lehren zum Lernen zu sensibilisieren und ihren Blick zu schärfen für potenzielle kurz- und langfristige Handlungsbedarfe.

In den Workshops „Lehren und Lernen“ findet ausgehend von den Fragen und Anliegen der Teilnehmer/innen ein Erfahrungsaustausch zur eigenen Lehre statt. Die Teilnehmer/innen sind dazu eingeladen, ihr Wissen und ihre Kompetenz systematisch unter professionellen Gesichtspunkten zu reflektieren und aus der Pluralität der Lehrstile Anregungen für den eigenen Lehralltag mitzunehmen. Dafür finden neben dem kollegialen Austausch auch individuelle Lehrsimulationen mit Videofeedback statt. Begleitet wird dieser Prozess von Inputs und Arbeitsphasen, in denen grundsätzliche Gestaltungsmerkmale von Lernsituationen und Lehrveranstaltungen diskutiert, didaktische Methoden erprobt und konkrete problematische Situationen aus dem Lehralltag beraten werden.

In den semesterbegleitenden gegenseitigen Lehrhospitationen und dem Termin zur Kollegialen Fallberatung werden diese Themen weiter vertieft.

Ziele:
Nach Beendigung der Workshops können die Teilnehmer/innen

  • ihr eigenes Lehrhandeln unter Berücksichtigung didaktischer Prinzipien reflektieren und seine Wirkung auf Lernende erkennen
  • konstruktives Feedback geben und annehmen
  • kollegiale Anregungen zur Gestaltung der eigenen Lehre diskutieren und nutzbar machen
  • eine lernförderliche Atmosphäre mittels verschiedener Methoden schaffen
  • den Dreischritt der Lehre identifizieren, die verschiedenen Funktionen der drei Phasen erklären und in eigenen Veranstaltungen umsetzen
  • den Shift from teaching to learning nachvollziehen
  • ihre Lehre von den Lehrzielen und Lernergebnissen her durchdenken

Leitung:
Natalie Böddicker, Dipl.-Päd. und Hochschuldidaktische Trainerin, HHU
Dr. Christian Dumpitak, Dipl.-Biol. und Hochschuldidaktischer Trainer, HHU

This workshop is conducted in cooperation with the
undefinedHochschuldidaktik.

Responsible for the content: